Aquariumfilter mit Luftheber

Aquariumfilter mit Luftheber
Aquariumfilter mit Luftheber

Gerade in Zuchtbecken oder Becken zur Artemiaaufzucht haben sich Aquariumfilter mit Luftheber etabliert. Diese günstige Art des Filters kann seine Stärken gerade in diesen Bereichen ausspielen. Auch in Verbindung mit einem Hamburger Mattenfilter wird er gerne eingesetzt.

Funktionsweise des Lufthebers

Der Luftheber hat im unteren Bereich einen Anschluss für eine Aquarium Luftpumpe. Durch die aufsteigende Luft entsteht ein Unterdruck der dann auch Aquariumwasser mit nach oben befördert. Am unteren Rohrende wird dann einfach ein Schwammfilter montiert. Der fängt Schwebstoffe aus dem Wasser auf. Im Hamburger Mattenfilter (HMF) wird ohne Schwammfilter gearbeitet. Das Wasser wird hinter den Filtermatten angesaugt und über die Matte wieder ins Aquarium geleitet. Auch hierdurch wird mit einem Unterdruck hinter der Matte gearbeitet.

Vorteile eines Aquariumfilter mit Luftheber

Da nur mit Luftdruck gearbeitet wird haben wir eine viel geringere Durchflussleistung wie bei einem normalen Aquariumfilter. Gerade in Zuchtbecken oder bei der Artemiazucht besteht bei zuviel Ansaugleistung die Gefahr, dass auch die Jungtiere mit in den Filter gesaugt werden. Durch die geringere Leistung und den Schwammfilter am Ansaugstutzen besteht diese Gefahr für die Tiere nicht. Ein weiterer Vorteil sind die Kosten. Einen Luftheber mit Schaumstoffpatrone bekommt man für einen Bruchteil der Kosten eines größeren Aquariumfilters.

Nachteile eines Aquariumfilter mit Luftheber

In größeren Aquarien wird mehr Filterleistung benötigt. Die kann der Luftheber nur in Verbindung mit einem Hamburger Mattenfilter erreichen. Mit einer Schaumstoffpatrone wird die Filterleistung nicht erreicht. Ebenso habe ich noch keine Aquariumluftpumpe auf dem Markt gefunden die wirklich richtig leise ist. Da Zuchtbecken im Normalfall nicht gerade im Wohnzimmer stehen ist dieser höhere Geräuschpegel egal. Im Wohnzimmer, wo ich mein Aquarium stehen habe, möchte ich diese Hintergrundgeräusche nicht die ganze Zeit haben.

Fazit

In seiner speziellen Nische hat der Aquariumfilter mit Luftheber absolut seine Daseinsberechtigung. Einen Hamburger Mattenfilter möchte ich aufgrund des Platzverbrauchs und dem in meinem Auge unschönen Aussehens nicht im Aquarium haben. Aber für die Fisch-, Garnelen- oder Artemiazucht leistet der Filter gute Arbeit.

 

Garnelen eingewoehnen
Slider

Meine Erfahrung mit Rendo Shrimp

9. April 2016 0

Eigentlich bin ich ja ein Gegner davon lebende Tiere online zu kaufen. Aber gerade bei niederen Tieren, also Garnelen und Krebsen für das Nanoaquarium sind die Preise hier in der Umgebung im Fachhandel exorbitant hoch. […]

Scaper´s Tank von Dennerle im Test
Slider

Scaper´s Tank von Dennerle im Test

9. April 2016 0

Es war mal wieder soweit. Ein neues Nano Aquarium musste her, da bei einem älteren Nano Aquarium sich eine Undichtigkeit ergeben hat. Da ich von meinem zusätzlichen Nano Cube doch recht überzeugt war sollte das […]

Mulmsauger im Aquarium
Mulmsauger

Mulmsauger

1. April 2016 0

Der Mulmsauger Mit einem Mulmsauger können Sie den Bodengrund Ihres Aquariums bequem reinigen. Obwohl sich die Aquarianer gerne streiten ob der Mulmsauger im Aquarium überhaupt notwendig möchte ich Ihnen gerne die Vorteile eines Mulmsaugers vorstellen. […]