Der Heizstab bzw. Regelheizer

heizstab_regelheizer_aquarium

Der Heizstab bzw. der Regelheizer fürs Aquarium

heizstab_regelheizer_aquariumDer Heizstab, welcher fachlich richtig auch als Regelheizer bezeichnet wird, ist die meist verwendete Aquarium Heizung. Aufgrund seines einfachen Einbaus, sowie seiner günstigen Anschaffung, wird der Heizstab häufig auch in Aquarien Komplettsets verbaut. Selbstverständlich könnt ihr den Regelheizer jedoch auch nachträglich kaufen und in euer Aquarium einbauen.

Die Funktion

Der Regelheizer hat, wie der Name bereits vermuten lässt, die Form eines Stabes. In unteren Teil des Heizstabes verlaufen mehrere Heizspiralen, die durch Strom Wärme erzeugen. Die Schaltzentrale mit der Temperaturmessung und die Regelung der Heizleistung ist hingegen im oberen Teil untergebracht.

heizspirale-aquarium-heizstab-regelheizer
Heizspiralen eines Heizstabes

Liegt die Temperatur des Aquariumwassers unter der eingestellten Temperatur, so wird dies vom Fühler registriert und an die Regeleinheit weitergegeben. Die Regeleinheit des Regelheizers startet daraufhin solange den Heizvorgang, bis der Fühler das Erreichen der gewünschten Temperatur meldet.

Der Einbau

Der Einbau des Heizstabes im Aquarium erfolgt meist sehr einfach mithilfe von Saugnäpfen. Mit diesen befestigt man ihn auf der Innenseite des Aquariums. Was die Einbauhöhe betrifft, so ist es für den richtigen Betrieb wichtig, dass sich der komplette Regelheizer gerade so unter der Wasseroberfläche befindet.

Da der Heizstab optisch meist nicht so richtig ins Unterwasserbild passt, versucht man diesen möglichst unauffällig zu positionieren. Am besten eigenen sich hierfür die Seiten- oder auch die Rückwand des Aquariums.

Die Wärmeverteilung ist wichtig

Damit sich das vom Heizstab aufgeheizte Wasser gleichmäßig verteilen kann, ist es wichtig, dass dieser an einer gut umströmten Stelle befestigt wird.

Aus diesem Grund wird der Regelheizer meist in der Nähe des Aquarium Filters bzw. bei Außenfilter in Nähe der Ansaugstelle angebracht.

Sollte euch der Heizstab optisch stören, so gibt es teilweise auch die Möglichkeit diesen mit im Aquariumfilter zu verbauen. Alles Infos hierzu findet ihr unter: Aquariumheizung im Aquarium Filter

Den richtigen Heizstab finden

Bei der Such nach dem richtigen Regelheizer werdet ihr feststellen, dass es im wesentlichen 2 verschiedene Regelungsarten gibt.

Die Regelungsarten des Heizstabes:

  • manuell geregelter Regelheizer
  • digital geregelter Regelheizer

Der manuell geregelte Heizstab

Beim manuell geregelten Regelheizer handelt es sich um den altbekannten Heizstab. Bei ihm erfolgt die Temperatureinstellung durch ein Drehrad mit Temperaturskala. Dieses Drehrad regelt intern gemeinsam mit einem Bimetall die Ein- und Ausschaltpunkte der Heizung.

Meine persönliche Erfahrung hierbei ist, dass die Temperaturskala oftmals nicht genau stimmt. Aus diesem Grund sollte die Wassertemperatur mithilfe eines Thermometers gemessen und am Drehrad entsprechend eingestellt werden.

Da die manuell geregelten Heizstäbe meist günstiger in der Anschaffung sind, und die eingestellte Temperatur nur selten verändert werden muss, werden sie auch weiterhin eingesetzt.

Juwel manuellen Heizstab/Regelheizer
Preis: 27,53 €
(180 Kundenrezensionen)

Der digital geregelte Heizstab

Der digital geregelte Regelheizer ist der Nachfolger des manuell geregelten. Bei ihm wurde die manuelle Temperaturregelung durch ein Thermoelement ersetzt.

Hierdurch kann man die Solltemperatur nun digital einstellen. Ebenso dient die Digitalanzeige auch als Anzeige der aktuellen Wassertemperatur.

Durch diesen Fortschritt entfällt das aufwändige Justieren, das bei den manuell geregelten Heizstäben notwendig ist. Bedingt durch die genauere Temperaturmessung fällt die Schwankung der Wassertemperatur ebenfalls gering aus.

AquaOne Digitaler Heizstab/Regelheizer
Preis: 29,60 €
(1 Kundenrezensionen)

Speziell in Aquarien mit höhem Bodengrund kann die Einbauhöhe für den Heizstab beschränkt sein. Speziell für diese Aquarien gibt es sein neuestem Heizstäbe mit einem kleineren Bauraum.

Wie viel Watt sollte mein Heizstab haben?

Bei der Auswahl des Heizstabes kommt es neben der Regelungsart auch auf die Stärke an. Ein zu kleiner Heizstab schafft es nicht, das Aquarium auf die gewünschte Temperatur zu bringen.

Der Einsatz eines zu überdimensionierten Heizstabes ist jedoch auch nicht sinnvoll, da sich das Wasser hierbei sehr schnell lokal erwärmt. Durch diese lokale Erwärmung können sich unterschiedliche Wassertemperaturschichten bilden.

Als Richtwert für die richtige Wattzahl nimmt man 1 Watt je Liter Wasservolumen an.

Wie ihr beim Kauf schnell feststellen werdet, sind die Heizstäbe allerdings in feste Stufen unterteilt. Bei der Wahl der richtigen Wattzahl nimmt man daher einfach den nächst möglich Größeren. Bei einem 120 Liter Aquarium wird daher ein 150 Watt oder falls nicht vorhanden ein 200 Watt Heizstab verwendet.

Ein weiterer Vorteil dieses Richtwertes ist, dass der Heizstab über die notwendigen Leistungsreserven verfügt, um die Wassertemperatur im Bedarfsfall zu erhöhen. Eine Erhöhung der Wassertemperatur ist beispielsweise bei der Verwendung von Medikamenten gegen Krankheiten oftmals notwendig.

Die Überwachung der Wassertemperatur

Die regelmäßige Überwachung und Kontrolle der Wassertemperatur ist, unabhängig vom Typ der Aquariumheizung, sehr wichtig. Hintergrund hierfür ist, dass eine Aquariumheizung durch einen Defekt ausfallen kann.

Im ungünstigsten Fall kann es, beispielsweise durch das Durchbrennen eines Reglers, vorkommen, dass die Heizung auf Dauerheizbetrieb schaltet.

Sicher kommen diese Defekte nur sehr selten vor, sobald sie jedoch eintreten kann schnell Lebensgefahr für die Aquarienbewohner sowie ggf. auch für die Pflanzen herrschen.

Um dieser Gefahr einzudämmen, ist es wichtig, die Temperatur des Aquariumwassers mehrmals täglich zu checken. Auch wenn hierfür bereits ein kurzer Blick ausreicht, so kann dies auf Dauer doch anstrengend sein.

Einsatz eines Aquariumwächters

Aus diesem Grund betreibe ich meine Aquarien inzwischen ausschließlich mit einem sogenannten Temperaturwächter. Dieser gibt beim Überschreiten einer einstellbaren Ober- und Untergrenze ein akustischen Alarmsignal, so dass ich schnell reagieren kann

Da ich bei den Temperaturwächtern mehrere verschiedene kaufen musste, um einen guten zu finden verlinke ich euch diesen. Ob ihr euer Aquarium selbst überwachen wollte oder diese Arbeit auch lieber einem Temperaturwächter überlasst, ist wie ich finde eine persönlich Geschmackssache.

Aquarium Temperaturwächter
Preis: 18,76 €

Der richtige Umgang mit dem Heizstab

Der Betrieb des Heizstabes ist im Wesentlichen sehr simpel. Es gibt jedoch 3 wichtige Punkte, die man beachten muss.

Die 3 wichtigen Punkte beim Heizstab

  • Den Heizstab nie einstecken, solange er nicht komplett unter Wasser ist! Beim Heizen ohne Wasserkontakt überhitzt der Heizstab schnell und brennt durch!
  • Den Heizstab nicht unmittelbar nach Betrieb aus dem Aquarium nehmen. Nach einer Heizphase befindet sich viel Wärme im Stab, die vor dem Ausbau ins Wasser abgeleitet werden muss. Hier empfiehlt es sich, den Heizstab mindestens 15 Minuten vor dem Ausbau auszustecken.
  • Vorsicht vor einem Stromschlag durch den Heizstab! Den Heizstab immer vor dem Griff in das Aquarium ausstecken.

Stromschlag durch Heizstab

Die größte Gefahr beim Umgang mit einem Heizstab besteht darin einen ggf. lebensgefährlichen Stromschlag zu bekommen.

Im Normalfall ist zwar alles entsprechend isoliert. Dennoch kann ein stromführende Stelle blank liegen und Strom an das Wasser übertragen.

Da die Erdung ggf. erst durch die Berührung mit dem Wasser entsteht, sieht man diese Gefahr oftmals nicht. Aus diesem Grund gilt, dass der Heizstab grundsätzlich vor dem Griff in das Aquarium ausgesteckt werden muss!!!

Weitere interessante Themen

  • Aquarium Komplettset und was man bei der Anschaffung beachten soll Fische in einem Aquarium können…
  • Der Aquariumfilter mit Heizung ist ein Schritt auf dem Weg zu perfekten Aquarium. Durch Kombination…
  • Wie entgegne ich hohen Temperaturen im Nanoaquarium? Jetz kommen sie bald wieder, die wärmeren Tage.…
garnelen-eingewoehnen
Slider

Meine Erfahrung mit Rendo Shrimp

Eigentlich bin ich ja ein Gegner davon lebende Tiere online zu kaufen. Aber gerade bei niederen Tieren, also Garnelen und Krebsen für das Nanoaquarium sind die Preise hier in der Umgebung im Fachhandel exorbitant hoch. […]

scrapers-tank
Slider

Scaper´s Tank von Dennerle im Test

Es war mal wieder soweit. Ein neues Nano Aquarium musste her, da bei einem älteren Nano Aquarium sich eine Undichtigkeit ergeben hat. Da ich von meinem zusätzlichen Nano Cube doch recht überzeugt war sollte das […]

mulmsauger-aquarium
Aquarientechnik

Der Mulmsauger

Inhaltsverzeichnis1 Allgemeines zum Mulmsauger2 Was ist Mulm?3 Einsatz eines Mulmsaugers4 Mulmsauger Vergleich4.1 Die Mulmsaugerarten:4.2 Schwerkraftbetriebene Mulmsauger4.3 Elektrischer Mulmsauger4.4 Kategorien der elektrischen Mulmsauger4.5 Luftbetriebener Mulmsauger5 Wieviel Mulm entfernen?6 Ursachen von übermäßigem Mulm6.1 Übersicht der Ursachen:7 Unterstützung […]