Wann empfiehlt sich ein Aquarium Außenfilter

Die Aquarium Außenfilter werden aufgrund der notwendigen Filterleistung in der Regel für Aquarien ab ca.100 Liter Fassungsgröße verwendet. Solltet ihr einen Filter für ein Aquarium mit weniger als 100 Liter Fassungsvermögen suchen, dann empfehle ich euch die Verwendung eines Innenfilters. Eine Übersicht über alle Aquarium Filter findest du hier: ⇒ Übersicht Aquarium Filter aquarium_außenfilter

Die Filterung

Ein Außenfilter verfügt meistens über 4-5 verschiedene Filterstufen. Anfangs sollte die Filterung mit einer groben und Schritt für Schritt feiner werdenden mechanischen Filterung erfolgen.

Nach der mechanischen Filterung folgt anschließend die biologische Filterung, bei der das Wasser durch Bakterien wieder aufbereitet wird.

Aquarium Außenfilter mit Filtereinsätzen
Filteraufbau eines Außenfilters

Aufgrund der zusätzlichen Filterstufen (beim Innenfilter meist nur 3) sowie des großen Filtervolumens lassen sich mit Außenfiltern oft sehr gute Filterleistungen erreichen.

Anschließen eines Aquarium Außenfilter

Da sich der Außenfilter, wie der Name bereits besagt, außerhalb des Aquariums befindet, benötigt er eine Verbindung zum Wasser. Hierzu werden 2 Schläuche, einer an die Saugstelle und einer an den Ausströmer, gelegt. Diese Schläuche werden am Vorlauf, sowie am Rücklauf des Außenfilters befestigt.

Skizze Aquarium Außenfilter
Anschlussplan eines Außenfilters

Absperrhahn zur Reinigung

Zur Reinigung des Aquarium Außenfilter können diese Schläuche an einem entsprechenden Absperrhahn verschlossen werden, hierdurch kann der Außenfilter ohne Wasseraustritt demontiert werden kann.

Der Ausströmer des Außenfilters

Die Art, auf die das Wasser vom Filter in das Aquarium zurückgeleitet wird, hat großen Einfluss auf die Wasserqualität sowie auf die Reinigungswirkung des Außenfilters.

Hierbei kommt es in erster Linie darauf an, dass das Wasser des kompletten Aquariums umgewälzt wird. Dabei ist es wichtig dass keine „abgestandenen“ Stellen entstehen.

Um dies zu erreichen, kann man das Wasser ohne Aufsatz ausströmen lassen, so dass eine stärkere Strömung entsteht.

Aquarium Außenfilter gute Strömung
Außenfilter mit Ausströmdüse

Alternativ kann auch ein Ausströmrohr mit mehreren Bohrungen angebracht werden, hierdurch wird eine schwächere breite Strömung erreicht.

Ein weiterer Vorteil des Ausströmerrohres ist, dass man es so einstellen kann, dass es etwas über die Wasseroberfläche strömt.

aussenfilter Aquarium_mit_ausstroemrohr
Außenfilter mit Ausströmrohr

Außenfilter mit Ausströmrohr Hierdurch wird zusätzlich etwas Luft in das Wasser eingebracht.

Zusatzluft nur wenn wirklich notwendig

Diese zusätzliche Luft sollte allerdings nur dann eingebracht werden, wenn sie wirklich benötigt wird, da sie das für das Pflanzenwachstum nötige CO² aus dem Wasser ausspült.

Vor- und Nachteile eines Außenfilters

Vorteile eines Außenfilters im Vergleich zu einem Innenfilter

  • bessere Filterleistung
  • individuellere Filterung möglich (mehr Filtereinsätze)
  • variablere Ausströmmöglichkeiten

Nachteile eines Außenfilters im Vergleich zu einem Innenfilter

  • meist höhere Anschaffungskosten
  • höhere Gefahr eines Wasserschadens
  • notwendiger Platzbedarf außerhalb des Aquariums

Welche Außenfiltergröße brauche ich?

Um die richtigen Außenfiltergröße zu finden, muss die Größe des Aquariums betrachtet werden.

Faustformel

Als Faustformel gilt: Der Durchsatz des Filters sollte mindesten 2,6x der Wassermenge des Aquariums entsprechen!

Als Tipp: Ich orientiere mich daher einfachheitshalber an 3x der Wassermenge des Aquariums, da dies auch späteren Filterreinigungsintervallen zu Gute kommt. Die genauen Details zur Berechnung der Filtergröße findet ihr hier:⇒ Berechnung der Filtergröße

Einen guten Außenfilter finden

Da die Auswahl an Außenfiltern sehr groß ist und es hier leider auch „schwarze Schafe“ gibt, haben wir uns viele verschiedene Außenfilter angesehen und getestet. Hierbei haben wir vor allem auf die Filterleistung, die Auslaufsicherheit, die einfache Bedienbarkeit insbesondere auch bei der Reinigung sowie auf die Laufruhe und nicht zuletzt auch auf das Preis-/Leistungsverhältnis geachtet.

In unserem Test hat die Tetra EX Plus Modelreihe am besten abgeschnitten. Da diese Innenfilter jedoch sowohl aufgrund der Filterleistung wie auch aufgrund der Einbauhöhe nicht für alle Aquariengrößen geeignet ist, haben wir im Folgenden eine Übersicht unserer Empfehlung für die jeweilige Aquariengröße zusammengestellt:

Außenfilter vs. Innenfilter

Wir empfehlen für Aquarien unter 100 Litern im Normalfall einen Innenfilter. Da manche Aquarianer dennoch auch bei kleinen Aquarien einen Außenfilter bevorzugen, haben wir ebenso auch kleinere Außenfilter in unserer Übersicht mit aufgenommen.

⇒ Hier geht’s zur Vorstellung der besten Innenfilter

Übersicht beste Aquarien Außenfilter

Die besten Außenfilter in Vergleich:

Sollte der Heizstab im Aquarium stören, so kann man diesen ebenfalls mit im Rücklauf des Filters installieren oder sich einen teureren Außenfilter mit integrierter Heizung anschaffen. Alle Infos hierzu gibt es auf der Unterseite ⇒Aquariumfilter mit Heizung

Häufige Fragen zum Außenfilter

Was ist besser, Innen- oder Außenfilter?

Das kommt vor allem auf das vorhanden Aquarium an. Der Außenfilter überzeugt vor allem bei größeren Aquarien ab etwa 100Litern durch sein größeres Filtervolumen, während der Innenfilter durch seine kompakte Bauart vor allem in kleineren Aquarien unter 100Litern überzeugen kann.

Wie reinige ich meinen Außenfilter richtig?

Die Reinigung des Außenfilters ist wichtig, da sich die Filterleistung durch das Zusetzen der Filtermedien verringert. Das Problem liegt hierbei meist in einem Zusetzen der Filterschwämme, welche für die mechanische Filterung verantwortlich sind. Bei der Reinigung ist es daher wichtig, dass insbesondere diese Filterschwämme alle 4-6 Wochen zu reinigen.

reinigung-filtermatte-aquarium-filter
Reinigung der mechanischen Filtermatten

Die anschließenden Filtermedien, in welchen die biologische Filterung stattfindet, sollten nur dann etwas gereinigt werden, wenn diese wirklich stark zugesetzt sind, da hierdurch viele der notwendigen Filterbakterien entfernt werden.

Wie gut sind Eheim Außenfilter?

Die insbesondere aus der Vergangenheit sehr bekannten und beliebten Eheim Außenfilter sind auch heute noch sehr gute Filter. Der Grund warum diese jedoch nicht in unseren Empfehlungen vorkommen liegt im Preis-/Leistungsverhältnis.

Hier sind wir der Meinung, dass es für vergleichbares Geld deutliche bessere Außenfilter von anderen Herstellern gibt. Schauen wir uns jedoch die Außenfilter mit integrierter Heizung an, so sind die Eheim Außenfilter der Modelreihe mit dem T am Ende der Bezeichnung sehr empfehlenswert.

Sicherlich sind diese nicht unbedingt preiswert, jedoch aufgrund ihrer sehr stabilen Temperaturführung und des ruhige Laufes zu empfehlen.

(* = Affiliate-Link)
239,00 €
Jetzt ansehen *

Mein Außenfilter ist laut, woran liegt es?

Ein häufiges Problem ist meist nicht das Geräusch des Pumpe selbst, sondern das nervige Zischen von Luft, die befördert wird.

Diese Luft kommt oftmals durch die Reinigung, in den Filter und löst sich langsam über die nächsten Tage aus den Filtermedien. Um diesen Vorgang zu beschleunigen lohnt es sich den Außenfilter nach der Reinigung im Lauf leicht in verschiedene Richtungen zu neigen, wodurch sich die Luft lösen kann.

Eine weitere Schwachstelle ist oftmals die Verbindungsstelle der Aquarienschläuche mit dem Filtergehäuse, mit welcher der Außenfilter bei der Reinigung abgekoppelt wird. Diese Verbindungsstelle ist bei manchen Außenfiltern leider nicht gut durchdacht, so dass diese nicht 100% sicher abdichtet, wodurch immer wieder auch etwas Luft angezogen wird.

aquarien_außenfilter
Abgekoppelter Außenfilter mit guter Verbindungsstelle

Das große Problem der Verbindungsstelle ist, dass sich die Undichtigkeit oftmals erst nach einigen Monaten Laufzeit auftritt, so dass man den Außenfilter oft nur noch schlecht zurückbringen kann.

Neben der Luft im System kommt es auch auf die Lautstärke des Außenfilters selbst an. Abgesehen von ein paar wenigen wirklich lauten Außenfiltern, konnten wir hier nur kleinere Unterschiede feststellen.

Welcher ist der leiseste Außenfilter?

Auf der Suche nach dem leisteten Aquarium Außenfilter sind wir auf den EHEIM professionel 4+ gestoßen, welcher uns durch seine Laufruhe wirklich überzeugt hat. Bei diesem super leisen Filter kann man schon von der „nächsten Generation“ der Aquarienfilter sprechen.

Er besticht nicht nur durch seine Laufruhe, er passt zudem auch seine Förderleistung der aktuellen Filterverschmutzung an, was sowohl dem Energieverbrauch als auch dem Reinigungsintervall des Filters zugut kommt.

(* = Affiliate-Link)

Schaufstoffunterlage

Als Alternative zu einem neuen Filter kann man eine harte Schaumstoffunterlage nutzen. Diese hat einen positiven Einfluss auf die Lautstärke.

(* = Affiliate-Link)

Das könnte für dich interessant sein

Klares Wasser mit Außenfilter

Bei Problemen mit trübem Aquarienwasser hilft das Zugeben von Filterwatte zu den Filtermedien.

(* = Affiliate-Link)

Die besten Filterergebnisse haben wir jedoch durch eine Kombination des Außenfilters mit einem Bodenfilter erreicht. Hierzu wir der Bodenfilter als Ansaugstelle für den Außenfilter verwendet.

Mit Hilfe dieser Kombination konnten wir eine extrem saubere Wasserqualität erreichen. Weitere Infos rund um den Bodenfilter sowie die Kombination aus Außenfilter und Bodenfilter findet ihr hier: Der Bodenfilter

bodenfilter-aquarium-kombination-aussenfilter
Anschluss Kombination Bodenfilter und Außenfilter

Weitere interessante Themen