Mulmsauger für Aquarium

mulmsauger-aquarium

Allgemeines zum Mulmsauger

Mit einem Mulmsauger kann man den Bodengrund des Aquariums bequem reinigen. Dies ist besonders bei einer übermäßigen Mulmbelastung notwendig. Da ein penibles Mulmsaugen des kompletten Bodengrundes fatale Folgen haben kann, zeige ich dir im Folgenden wie du den Mulm am besten absaugst und auf welche Punkte du dabei achten solltet. Doch schauen wir uns zuerst den Mulm selbst an.

Was ist Mulm?

Mulm ist eine Mischung aus Futterresten, abgestorbenen Pflanzenteilen und Ausscheidungen deiner Aquariumbewohner. All dies sammelt sich am Boden und im Bodengrund des Aquariums an. Solange es nicht zu viel Mulm ist, leistet er deinem Aquarium jedoch gute Dienste, da sich in ihm auch gute Bakterien einnisten. Diese gute Bakterien helfen bei der Denitrifizierung und steigern somit die Wasserqualität.

Einsatz eines Mulmsaugers

Sollte z.B. durch zu starkes Füttern der Aquariumfische der Mulm im Aquarium überhand nehmen, so kann die positive Wirkung ins Gegenteil umschlagen und aus dem helfenden Mulm können sich Faulgase bilden. Diese Faulgase können sich toxisch auf deine Aquariumfische oder andere Aquarienbewohner auswirken.

Spätestens jetzt sollte der Mulmsauger zur Reinigung des Aquarium Bodengrunds zum Einsatz kommen. Doch woran erkennt man, dass der Punkt gekommen ist an dem der Mulm abgesaugt werden muss? Mit etwas Erfahrung, entwickelst du einen Blick für den Mulm.

Ein sicheres Anzeichen für den notwendigen Mulmsaugereinsatz sind jedoch die Wasserwerte. Stellst du einen deutlichen Anstiegt der Nitratwerte im Aquarium fest, so sollte du den Mulm im Bodengrund näher betrachten.

Mulm im richtigen Maß

Im richtigen Maß unterstützt der Mulm die Wasseraufbereitung. Zu viel Mulm fault jedoch und vergiftet das Wasser. Steigt der Nitratwert des Aquariums deutlich, so kann dies an übermäßigem Mulm liegen.

Mulmsauger Vergleich

Was den richtigen Mulmsauger angeht, so gibt es die verschiedensten Geräte. Da sich diese in der Funktionsweise unterscheiden, stelle ich im Folgenden drei Arten vor.

Die Mulmsaugerarten:

  • Schwerkraftbetrieben
  • Elektrischbetrieben
  • Luftbetrieben

Da es bei den Mulmsaugern oftmals auch Geräte gibt, die den Mulm nicht zuverlässig absaugen, habe ich verschiedenste Geräte betrachtet. Als Ergebnis meines Mulmsauger Vergleichs, habe ich die jeweils besten Geräte aufgeführt.

Schwerkraftbetriebene Mulmsauger

Der Schwerkraft Mulmsauger besteht aus einer so genannten Mulmglocke, die mit einem Schlauch verbunden ist. Diese Art Mulm zu entfernen ist wohl die aufwendigste. Gleichzeitig ist sie aber durch den hohen Druck und die damit verbundene hohe Saugleistung die effektivste Methode den Mulm zu entfernen.

Wichtig hierbei ist, dass sich der Ablauf des Schlauchs unterhalb der Wasseroberfläche befindet. Nach dem einmaligen Ansaugen des Aquarienwassers wird mithilfe der Schwerkraft weiterhin Wasser innerhalb der Saugglocke nachgeführt.

Um das Wasser nicht selbst anzusaugen zu müssen gibt es spezielle Mulmsauger mit kleine Ballons, die das Ansaugen erleichtern. Wer einmal Aquariumwasser geschluckt hat wird wohl auf diese Variante ausweichen.

Der große Nachteil der Schwerkraft Sauger ist allerdings, dass man immer aufpassen muss, dass das Auffangsgefäß des Aquarienwassers nicht überläuft. Am besten führt man diese Arbeit daher zu zweit durch.

Diese Mulmsaugerart ist eher für größere Verschmutzungen des Bodengrunds geeignet. Sie eignet sich gut, wenn man tief in den Bodengrund eindringen möchte.

Vorteile schwerkraftbetriebener Mulmsauger

  • Starke Saugleistung ⇒ ideal für größere Verschmutzungen
  • keine Elektronik die kaputtgehen kann
  • Unabhängiger Einsatz ⇒ kein Strom/Luftbedarf

Nachteile schwerkraftbetriebener Mulmsauger

  • Aquariumwasser muss entnommen werden
  • Überlauf des Wasserauffanggefäßes möglich
  • Ansaugen des Wassers notwendig

Solltest du dich für einen schwerkraftbetriebenen Mulmsauger entscheiden, so empfehle ich dir die Verwendung des Tetra GC Mulmsaugers. Seine Saugglocke ist eckig. Mit ihr kann man auch in den Aquariumecken saugen.

Des Weiteren besitzt er ein Durchlaufregelventil. Mit diesem kann die Saugstärke so eingestellt werden, dass der Bodengrund sauber durchspült, jedoch nicht mit abgesaugt wird. Dieser Mulmsauger verfügt über keinen Ansaugballon. Dennoch verwende ich ihn aufgrund seines guten Preis/Leistungsverhältnisses und dem erwähnten Durchlaufregelventil sehr gerne.

Tetra GC Mulmsauger
Preis: 9,24 €
Sie sparen: 5,55 € (38%) (38 %)
(870 Kundenrezensionen)

Elektrischer Mulmsauger

Eine andere Möglichkeit ist es, den Mulmsauger elektrisch zu betreiben. Statt mithilfe der Schwerkraft arbeitet hier eine kleine Pumpe. Der große Vorteil ist, dass das Wasser wieder ins Aquarium zurückgeführt wird und nicht zwangsläufig gewechselt werden muss.

Beim Kauf eines elektrischen Mulmsaugers gibt es im Wesentlich zwei Kategorien. Zum einen sind dies die mit Batterien betrieben Mulmsauger, die durch den kabellosen Betrieb eine große Flexibilität haben.

Zum anderen sind es die Mulmsauger, die am Stromnetz angeschlossen werden. Durch den Betrieb mit dem Stromnetz sind diese meist leistungsstärker und benötigen zudem keinen Batteriewechsel.

Kategorien der elektrischen Mulmsauger

  • Batteriebetrieben
  • Stromnetzbetrieben

Bevor das Wasser wieder ins Aquarium zurückgeführt werden kann, muss dieses jedoch gereinigt werden. Hierfür verwenden die batteriebetriebenen Mulmsauger meist einen kleinen Auffangsack, der regelmäßig gereinigt werden muss.

Die stromnetzbetriebenen Mulmsauger sind meistens etwas größer gebaut und verfügen über einen richtigen Filterraum. Aufgrund des deutlich größeren Filters müssen während des Einsatzes im Normalfall nicht gereinigt werden.

Der Einsatz eines elektrischen Mulmsauger erleichtert einem das Absaugen des Mulms vom Aquariengrund. Speziell wenn man den Mulm regelmäßiger absaugen muss, oder die Arbeit alleine erledigen sollte, kann sich die Anschaffung der etwas teureren Geräte lohnen.

Vorteile batteriebetriebener Mulmsauger

  • flexibel einsetzbar ⇒ Kein Stromkabel etc.
  • handliche Baugröße

Vorteile stromnetzbetriebener Mulmsauger

  • gute Saugleistung
  • kein Batteriewechsel
  • gute Filterleistung

Was Nachteile der batteriebetriebene bzw. der stromnetzbetriebenen Mulmsauger angeht, so sind diese jeweils die Vorteile des anderen. Aus diesem Grund sehen wir uns im Folgenden noch die allgemeinen Vor-/ und Nachteile der elektrischer Mulmsauger an.

Vorteile elektrischer Mulmsauger

  • Kein Wasserwechsel durch Absaugen nötig, jedoch möglich
  • Vernünftige Filterleistung
  • Kein Ansaugen notwendig

Nachteile elektrischer Mulmsauger

  • Eingeschränkte Flexibilität (Batteriewechsel/Steckdose)
  • Elektronik kann kaputt gehen

Hast du dich für einen elektrischer Mulmsauger entschieden, so kann ich dir den batteriebetriebenen Mulmsauger Quick Vac pro aus dem Hause Eheim empfehlen.

Eheim Quick Vac pro
Preis: 54,83 €
(4 Kundenrezensionen)

Solltest du nicht auf den Batteriebetrieb angewiesen sein, so kann ich dir den stromnetzbetriebenen Mulmsauger Gravel Cleaner aus dem Hause Eden sehr empfehlen.

Tipp: Bei sehr starken Verschmutzungen habe ich im Gravel Cleaner auch zusätzlich etwas Filterwatte eingebaut, wodurch auch übermäßiger Schmutz sicher im Filter bleibt.

Eden Gravel Cleaner
Preis: 30,99 €
(1038 Kundenrezensionen)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Luftbetriebener Mulmsauger

Der Vollständigkeit halber stelle ich nun noch den Luft Mulmsauger vor. Dieser ist eine Mischung aus dem elektrisch betriebenen Mulmsauger und der Saugglocke mit Schwerkraft.

Mithilfe der Aquariumluftpumpe wird durch den Auftrieb der Luftblasen ein Unterdruck in einer kleinen Saugglocke geschaffen.

Da der durch die aufsteigenden Luftblasen erstellte Unterdruck nicht sehr stark ist eignet sich diese Methode mehr für den Oberflächenmulm oder zur Arbeit im Nano Aquarium.

Von der Funktionsweise ist es in etwa so, wie in den früheren Jahren der Aquaristik mit dem Dreiecksfilter. Auch beim Luft Mulmsauger wird der Mulm in einem kleinen Filtersack aufgefangen und das dadurch gefilterte Wasser dem Aquarium wieder zugeführt.

Um einen halbwegs vernünftigen Wasserdurchsatz zu erreichen, muss der Durchlauf des Wasser durch den Filtersack beim Luft Mulmsauger sehr leicht gehen. Dies gelingt jedoch nur, durch den Einsatz eines relativ grobmaschigen Filtersackes. Diese Grobmaschigkeit hat jedoch leider zur Folge, dass ein Teil des eingesaugten Mulms wieder zurück ins Aquarium gelangt.

Ich denke, du bist jedoch in den meisten Fällen mit einem der oben stehenden Mulmsauger besser bedient, weshalb ich im Folgenden lediglich die Nachteile des Luftbetriebenen Mulmsaugers aufzeige.

Nachteile Luftbetriebener Mulmsauger

  • Zu geringe Saugleistung
  • Reinigungsleistung unzureichend
  • Luftpumpe notwendig

Solltest du dennoch einen Luftmulmsauger suchen, so funktioniert der Sera “Staubsauger” vergleichsweise gut.

Sera Luft Mulmsauger
Preis: 8,18 €
Sie sparen: 3,71 € (31%) (31 %)
(101 Kundenrezensionen)

Wieviel Mulm entfernen?

Wie bereits zu Beginn beschrieben enthält der Mulm im Aquarium auch wichtige Bakterien zur Klärung des Aquarienwassers. Aus diesem Grund sollte man bei einer Reinigung nicht den kompletten Mulm entfernen.

Wenn ich mein Aquarium reinige kommt der Mulmsauger hauptsächlich an den Rändern des Aquariums zum Einsatz. Hier bildet sich oft ein “schmutziger Rand” zwischen Bodengrund und Aquarienscheibe, der nicht gerade schön aussieht.

Ebenfalls sauge ich größere Ansammlungen von Mulm ab, die sich oft zwischen den Pflanzen und dem Bodengrund entwickeln. Im Gesamten wird aber nie mehr als ca. ein Drittel der Bodenfläche abgesaugt.

Aussparen von Brutplätzen und Verstecken

Bekannte Verstecke, die von den Aquarienfischen als Brutplätze genutzt werden, sollte man großflächig meiden. Ansonsten kann es passieren, dass ein zur Paarung bereites Paar den Brutplatz für die nächste Zeit meidet.

Sollte sich das Aquariumwasser beim Mulmsaugen trüb einfärben, so reinigt der Aquariumfilter diese Trübung schnell wieder heraus. Hierdurch wird jedoch der Vorfilter des Aquariumfilters stark verschmutzt. Sobald das Wasser wieder klar ist, sollte daher der Aquariumfilter gereinigt werden.

Hinweise zum Mulmsaugen

  • Max 1/3 der Bodenfläche reinigen
  • Randbereich häufiger reinigen
  • Verstecke und Brutplätze meiden

Ursachen von übermäßigem Mulm

Musst du deinen Mulmsauger häufig einsetzen, so solltest du dir Gedanken machen, woher der viele Mulm kommt. Eine starke Mulmbildung ist häufig auch ein Anzeichen, dass etwas mit dem biologischen Gleichgewicht des Aquariums nicht stimmt.

Oftmals lassen sich die Ursachen, wie beispielsweise die übermäßige Fütterung, jedoch einfach beheben. Weitere Ursachen können ein Überbesatz von Aquarienbewohnern oder zu wenig Düngung, was Pflanzenteile schnell absterben lässt, sein. Auch diese Ursachen sollten schnellstmöglich behoben werden.

Übersicht der Ursachen:

  • übermäßige Fütterung
  • Überbesatz von Aquarienbewohnern
  • Absterben von Pflanzen (z.B. mangelnde Düngung)

Unterstützung der selbstständigen Mulmbeseitigung

Neben dem mechanischen Mulmabsaugen kann man der Mulmbildung auch auf anderen Wegen Einhalt bieten. Die Auswahl eines geeigneten Bodengrunds spielt hierbei eine große Rolle. Mit dem geeigneten Bodengrund schaffst du eine gute Wasserdurchlässigkeit, was der Bildung von Mulm entgegen wirken kann.

Ebenso lässt sich die selbstständige Reinigung der Bodengrunds durch eine gute Durchspülung deutlich steigern. Hierfür können sowohl sogenannte Bodenfluter, die mit einer Fußbodenheizung vergleichbar sind, wie auch Bodenfilter eingesetzt werden.

Mulm im Nano Aquarium

Im Nano Aquarium, speziell wenn es mit Krebsen oder Garnelen besetzt ist, wird der Mulm eigentlich nicht entfernt, da dieser den Bewohnern als Lebensgrundlage dient. Auch fällt hier, sofern nicht zu viel gefüttert wird, nicht so viel Mulm an. Sollte dennoch zuviel Mulm angefallen sein, so gibt es spezielle Mulmsauger für Nanoaquarien.

Beim Einsatz dieser musst du aber sehr vorsichtig sein, dass du nicht einen deiner Bewohner mit einsaugst. Gerade wenn man frischen Nachwuchs bekommen hat ist dieser kaum sichtbar und kann sehr schnell eingesaugt werden.

Weitere interessante Themen

  • Mulmsauger im Nano AquariumBeim Thema Mulm saugen im Aquarium scheiden sich meistens die Geister der erfahrenen Aquarianer. gerade…
  • Aquarium KomplettsetAquarium Komplettset und was man bei der Anschaffung beachten soll Fische in einem Aquarium können…
  • Aquariumfilter reinigenEin Aquarium hat nicht nur schöne Seiten. Auch die Pflege benötigt einiges an Zeitaufwand. So…
garnelen-eingewoehnen
Slider

Meine Erfahrung mit Rendo Shrimp

Eigentlich bin ich ja ein Gegner davon lebende Tiere online zu kaufen. Aber gerade bei niederen Tieren, also Garnelen und Krebsen für das Nanoaquarium sind die Preise hier in der Umgebung im Fachhandel exorbitant hoch. […]

scrapers-tank
Slider

Scaper´s Tank von Dennerle im Test

Es war mal wieder soweit. Ein neues Nano Aquarium musste her, da bei einem älteren Nano Aquarium sich eine Undichtigkeit ergeben hat. Da ich von meinem zusätzlichen Nano Cube doch recht überzeugt war sollte das […]

mulmsauger-aquarium
Aquarientechnik

Mulmsauger für Aquarium

Inhaltsverzeichnis1 Allgemeines zum Mulmsauger2 Was ist Mulm?3 Einsatz eines Mulmsaugers4 Mulmsauger Vergleich4.1 Die Mulmsaugerarten:4.2 Schwerkraftbetriebene Mulmsauger4.3 Elektrischer Mulmsauger4.4 Kategorien der elektrischen Mulmsauger4.5 Luftbetriebener Mulmsauger5 Wieviel Mulm entfernen?6 Ursachen von übermäßigem Mulm6.1 Übersicht der Ursachen:7 Unterstützung […]

1 Kommentar

  1. Den Artikel habe ich mir grad erst durchgelesen und fand ihn sehr interessant. Vor allem das mit dem elektrischen Mulmsauger hat mich sehr interssiert, da ich so etwas noch nicht kannte.Ich persönlich kann einen Mulmsauger auf alle Fälle weiterempfehlen, weil ich auch selbst einen benutze und mir sehr viel Arbeit abnimmt :)

1 Trackback / Pingback

  1. Algen im Aquarium › Aquarienmagazin

Kommentare sind deaktiviert.